DocYa: Interessante Idee einer Ärztebewertungsplattform

Update: 23.4.09

Die Seite befindet sich wohl dauerhaft in Wartung. Seit einiger Zeit jedenfalls nicht mehr erreichbar.

——–

Beim Stöbern durchs Netz bin ich auf eine durchaus interessante Idee gestoßen: Eine Ärztebewertungsplattform auf www.docya.de.

Docya wird betrieben von Jörg Röthlingshöfer. Nach Angaben auf der Unterseite Über uns selbst leidgeprüfter „Ärztehopper“ und zugleich „Ärztemuffel“. Das Finden eines „einfach guten Arztes“ war für ihn der Ursprung dieser Geschäftsidee.

Unterstützt wird er von Janis Eitner, der als „PR-Guru“ zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit ist, von seiner Schwester Verena Röthlingshöfer, die die Einträge auf Korrektheit überprüft und Philip Reimann, der als Arzt das notwendige Fachwissen für das Vorhaben mitbringt.

Ein Auszug aus den FAQ’s, damit man etwas mehr über diese Unternehmung erfährt :

Was ist DocYa?

Docya.de ist eine Ärztebewertungsplattform, auf der Sie Ärzte finden und sich mit anderen Patienten über Gesundheitsfragen austauschen können. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Arzt zu bewerten sowie Ärztebewertungen anderer Patienten zu lesen. Zusätzlich bietet Docya.de ein Patientenforum an in dem sich Patienten über Ihre Krankheiten informieren und austauschen können!

Wer kann bei docya.de mitmachen?

Jeder kann bei docya.de mitmachen. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass die Eigenbewertung durch Ärzte und Gesundheitsdienstleister gemäß den Nutzungsbestimmungen untersagt ist, ebenso wie Versuche, Kollegen in Misskredit zu bringen.

Welchen Nutzen hat die docya.de Ärztebewertungsplattform für mich als Patient?

Sie haben die Möglichkeit sich über Gesundheitsthemen zu informieren, aber auch selbst Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen an andere Patienten weiter zu geben. Sie können sich auf die Suche nach geeigneten Ärzten in Ihrer Umgebung machen oder die Bewertungen Ihres Arztes einsehen sowie eigene Bewertungen schreiben.

Kann docya.de einen Arztbesuch ersetzen?

Nein, die Information über die Ärztebewertungsplattform kann definitiv keinen Arztbesuch ersetzen.

Die Arztsuche kann zum Beispiel über Name, Anschrift, Stadt, Postleitzahl oder Fachgebiet erfolgen. Dazu ist auch noch keine Registrierung notwendig. Die wird erst dann relevant, wenn man einen Beitrag schreiben, eine Frage stellen oder eine Bewertung abgeben möchte. Die Nutzung von docya.de ist kostenlos, egal ob registriert oder nicht.

Bewertet wird anhand von fünf Fragen und mit einem Bewertungsmodus von 1-5 Sternen. Außerdem ist die Teilnahme bei DocYa anonym.

Fazit:

Wenn die Angaben für eine Ärztebewertung nicht bewusst „schön- oder schlechtgeredet“ sind, dann bin ich der Meinung, dass die Seite durchaus einen gewissen Wert für die Nutzer hat. Darauf verlassen sollte man sich aber dennoch nicht, denn jeder macht mit einem Arzt andere Erfahrungen. DocYa beotont ja hier auch, dass die Information über die Ärztebewertungsplattform definitiv keinen Arztbesuch ersetzen könne.


4 Kommentare

  1. 1. apotheken nachrichten

    Kommentar vom 27. Oktober 2008 um 13:50

    Ich bin mir bei den Ärzteportalen nicht sicher, wo dies alles enden soll! Gute Ärzte brauchen eigentlich keine Bewertung, da man diese durch die umfangreiche MundzuMund Propaganda kennt – ist nicht viel eher die Gefahr, dass sich Scharlatane positiv bewerten lassen?

  2. 2. Claudia

    Kommentar vom 23. April 2009 um 08:37

    Die seite von Docya befindet sich seit Monaten in Wartung, da stimmt was nicht. Gibt es nicht, das sich eine Seite monatelang in Bearbeitung aufhält, sollte man ganz raus nehmen.

  3. 3. Marc Schmidt

    Kommentar vom 23. April 2009 um 08:40

    @Claudia
    Danke für die Info. Hab ein entsprechendes Update ergänzt.

  4. 4. Claudia

    Kommentar vom 3. Mai 2009 um 07:03

    Die Seite befindet sich immer noch in Wartung. Das ist doch was faul. Hatte mich damals selbst angemeldet und nun geht nichts mehr. Das geht meiner Meinung nach nicht mit rechten Dingen zu.
    LG C.

Einen Kommentar schreiben