Wie man im Winter die Heizkosten in den Griff bekommt

Der Winter gewinnt dieser Tage wieder deutlich an Fahrt und man dreht mehr oder minder unterbewußt die Heizung auf. Die Quittung für das Wohlfühlen kommt aber bestimmt – mit der nächsten Heizkostenabrechnung! Neben dem höheren Verbrauch sollte man auch immer bedenken, dass die Energiekosten jedes Jahr teurer werden. So wurden laut Statistischem Bundesamt bei der Haushaltsenergie neben dem enormen Preisanstieg bei leichtem Heizöl (+24,5 Prozent) auch deutliche Preiserhöhungen bei Umlagen für Zentralheizung und Fernwärme (+8,0 Prozent), Strom (+7,3 Prozent) und Gas (+4,6 Prozent) beobachtet. Die Preissteigerungen sind enorm, weshalb man zumindest den Verbrauch gezielt beeinflussen sollte. Denn eigentlich ist es garnicht so schwer seinen Heizenergieverbrauch in den Griff zu bekommen.

„In der Regel fallen etwa 90 Prozent des jährlichen Heizbedarfes in der Heizperiode an. Zu Beginn des Jahres ist es meist besonders kalt – so wird allein bis Ende Februar oft ein Drittel des jährlichen Energiebedarfes verbraucht“, erklärt Daniel Dodt vom unabhängigen Verbraucherportal toptarif.de. Ein umsichtiger Umgang mit der Heizung kann jedoch maßgeblich zur Senkung des Energieverbrauches beitragen. „So lassen sich die Heizkosten bereits mit wenigen Handgriffen drosseln, ohne dass dabei Einbußen beim Wohnkomfort in Kauf genommen werden müssen“, macht Dodt deutlich.

Die Experten von toptarif.de haben fünf einfache Tipps zum richtigen Heizen und Geldsparen zusammengestellt:

1. Die richtige Raumtemperatur – nicht zu kalt, nicht zu warm

2. Stoßlüftung statt Kipplüftung – Fenster auf, aber richtig

3. Heizkörper nicht zustellen, Ventilator für gute Luftzirkulation

4. Nicht zu oft am Heizregler drehen, besser konstant heizen

5. Möglichst viele Heizkörper nutzen und dabei Türen schließen

Wenn man sich an diese Ratschläge hält, hat man durchaus eine Chance, bei der nächsten Heizkostenabrechnung eine positive Überraschung zu erleben.


0 Kommentare und 1 Trackback/Pingback

  1. […] BR3 EnEV – Energie sparen, weniger Heizkosten ( Energetische Sanierung ) In Blogs gefunden: Wie man im Winter die Heizkosten in den Griff bekommt Hilfe beim Zu Beginn des Jahres ist es meist besonders kalt so wird allein bis Ende Februar oft ein Drittel des […]

Einen Kommentar schreiben