In der Ruhe liegt die Kraft

Da ich gerade so fasziniert davon bin, muss ich bei diesem Thema weitermachen. Wie in den Artikeln hier und hier beschrieben, habe ich damit begonnen, etwas für meinen Körper und meine Seele zu tun.

Und ich kann es jedem nur empfehlen. Es ist zwar zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, da es ja normalerweise mit einem üblichen Tageasablauf nichts zu tun hat, aber wenn man es schafft, diese Übungen zu integrieren, kann ich es nur empfehlen, soweit ich dies nach der kurzen Zeit beurteilen kann.

Fester Bestandteil meines Tages ist im Moment definitv die Progressive Muskelentspannung. 3 mal am Tag morgens, nachmittags und abends. Während der Übung kann ich persönlich diese Entspannung noch nicht so richtig empfinden, stellt sich aber nach einiger Zeit ein. Und da man merkt, dass es scheinbar etwas bringt, freut man sich schon auf die nächste Einheit.

Zusätzlich schaue ich mir ja das Autogene Training etwas näher an und habe gestern mit der ersten Übungseinheit begonnen. Besonders wirksam empfand ich das Ganze vor dem Schlafengehen, denn oftmals geht man ja direkt vom Fernsehschauen oder vom PC aus ins Bett, ist aufgewühlt und hat seine Gedanken überall.

Ich hatte gestern alles ausgemacht, mich ins dunkle Wohnzimmer gesetzt und ca. 30 Minuten mein „Programm“ abgespult. Danach war ich erheblich ruhiger als vorher und habe geschlafen wie ein Baby.
Ich freue mich schon wieder auf die Übungen heute und besonders auf die Übung vorm Schlafen, das war einfach toll.


1 Kommentar

  1. 1. Martin H

    Kommentar vom 5. Mai 2012 um 11:44

    Schöner Beitrag, ich kann das auch nur empfehlen, besonders schön sind die DVDs auf klugekids.com wie ich finde. Weil sie nicht nur zur Entspannung für Kinder beitragen, sondern auch durchaus für Erwachsene geignet sind.

Einen Kommentar schreiben