Archiv für die Kategorie ‘Lebenswege’

Lebenswege: Sascha Grabow – meistgereister Mensch seiner Altersklasse

Ich habe Sascha Grabow zum ersten Mal im SWR Fernsehen in der von Wieland Backes moderierten Sendung Nachtcafé am 18.07.2008 gesehen. Das Thema war „Immer unterwegs“ – über Menschen, die aus den unterschiedlichsten Gründen ständig unterwegs sind, sei es aus beruflicher Notwendigkeit oder einfach aus purer Reise- und Abenteuerlust. Sascha Grabow erzählte dort seinen Lebensweg, […]


Vorstellung einer neuen Kategorie – Lebenswege

Im Zuge unserer Blog-Entwicklung und den drei eher zufällig vorgestellten Beiträgen über Lebenswege von Steve Jobs, Randy Pausch und Paul Potts kam meinem Blogpartner Marc die Idee, daraus künftig eine eigene Kategorie zu machen und weitere Personen, deren Leben bzw. die Sichtweisen darzustellen . Eine tolle Idee, wie ich meine. Ihr findet also nun unter […]


Lebenswege: Paul Potts – vom Nobody zum Werbe- und Opernstar

Den Namen Paul Potts kennt in Deutschland wohl noch immer kaum jemand. Aber das Gesicht und seine Stimme dürfte den meisten inzwischen ein Begriff sein: Die Rede ist von ihm hier: Ich denke jeder hat inzwischen die Telekom-Werbung mit ihm gesehen. Aber wie kam es überhaupt soweit. Paul Potts ist wohl sowas wie ein klassischer […]


Lebenswege: Wie finde ich das wirkliche Glück – In Gedenken an Randy Pausch

In Memoriam Randy Pausch (23. Oktober 1960 – 25. Juli 2008) Zum Gedenken an den gestern verstorbenen Randy Pausch, möchte ich nochmal kurz seine Geschichte erzählen und auf sein kleines, feines Lebenswerk verweisen. Er arbeitete als Professor für Informatik und Design an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh und erkrankte im Jahr 2006 an Krebs. […]


Lebenswege: Motivation by Steve Jobs

Ihr seht hier eine Rede von Apple-Gründer Steve Jobs, die ich zum ersten Mal auf dem Blog von entershort.com, einem österreichischen privaten Trader, gesehen habe und die mich von diesem Zeitpunkt an fasziniert hat. Solche Worte kann meines Erachtens nur ein Unternehmer von sich geben. Und jeder, der irgendwann erfolgreich sein will, sollte sich zumindest […]