Der Treppenlift – ein kleiner Helfer im Alltag

Alterserscheinungen treten bei jedem Menschen im fortgeschrittenen Alter auf. Sie erschweren den Alltag und schränken die Mobilität ein. Viele Senioren möchten jedoch weiterhin so selbstständig und mobil wie nur möglich bleiben. Vor allem im eigenen zuhause. Glücklicherweise gibt es viele Helfer, die einem den Alltag im Eigenheim erleichtern. Eines dieser nützlichen Hilfsmittel ist der Treppenlift. Dieser hat das Ziel, Personen sicher und bequem die Treppe hinauf und hinunter zu befördern. So werden Stürze vermieden und die Treppe kann wieder eigenständig benutzt werden. Im Folgenden erläutern wir, was genau ein Treppenlift ist und was man bei der Installation beachten muss.

Treppenlifttypen

Für das Innere eines Hauses gibt es verschiedene Arten von Treppenliften. Es gibt Modelle für kurvige und gerade Treppen. Schienensysteme – welche zunächst an jeder Treppe angebracht werden müssen bevor man einen Sitz daran befestigen kann – sind für gerade Treppen kostengünstiger als für kurvige. Bei kurvigen Modellen ist mehr Maßarbeit notwendig, was die Preise für Treppenlifte in die Höhe treibt. Auch kann man einen Lift im äußeren Bereich des Hauses anbringen, diese sind dann auf die unterschiedlichen Wetterbedingungen ausgerichtet.

Treppenlift montieren

Zunächst wird ein Schienensystem an der Treppe befestigt, anschließend wird hieran ein motorisierter Stuhl montiert. Dieser wird Personen sicher von Stockwerk zu Stockwerk transportieren. Treppenlifte sind sehr sicher, da sie strengen Sicherheitsregeln unterliegen. Sie sind mit Reservebatterien ausgestattet und werden daher niemals ausfallen. Außerdem haben sie spezielle Sensoren, so dass Hindernisse wie Gegenstände auf der Fahrbahn frühzeitig erkannt werden und nicht eingeklemmt werden können.

Fazit: Treppenlift als Helfer


Ein Treppenlift ist ein guter Helfer, der Sie niemals im Stich lassen wird. Hersteller garantieren für seine Funktionstüchtigkeit und werden einen Monteur schicken, falls doch einmal etwas kaputt sein sollte. Das Hilfsmittel erleichtert Senioren den Alltag maßgeblich und ist schon ab 2.000 Euro erhältlich.


Einen Kommentar schreiben