Tauss schmeißt enttäuscht hin

Nach langem hin und her hat gestern Abend Jörg Tauss seinen Rückzug aus der Politik angekündigt. Zwar will er sein Bundestagsmandat bis zu den Wahlen im Herbst behalten, aber nicht wieder für den Bundestag kandidieren. In einer Rede vor der Konferenz der Ortsvereinsvorsitzenden seines Kreisverbandes Karlsruhe-Land erklärte er in einer lange Rede seine Sicht der Dinge. Dabei beteuerte er erneut seine Unschuld und zeigte sich aufgrund der mangelnden Unterstützung aus der SPD enttäuscht. Er sprach dabei von Mobbing aus den eigenen Reihen und dem Versuch der sozialen Exekution.

Die Rede kann man auf seiner Website in Gänze lesen.

Die Hintergründe zur Causa Tauss lege ich jetzt nicht nochmal dar. Die stehen schon hier.


Einen Kommentar schreiben